Alle Bereiche des Hauses oder der Räume haben eine organische Bedeutung und Wechselwirkung auf uns Menschen, z. B.

die Eingangstüre: Die Aufnahme, der Mund

Die Eingangstüre ist die erste Pforte der man begegnet wenn man das Haus betreten will. Sie steht für die Kontaktfreudigkeit der Bewohner. Die Haus- oder Wohnungstüre steht symbolisch für das Tor, hinter dem sich uns die Innenwelt des Gesamtorganismus offenbart.
Der Mund des Hauses ist das das Tor, welches durchschritten wird um in eine neue Welt zu gelangen. Es versinnbildlicht den Übergang vom Außenraum zum Innenraum, von der äußeren Welt in die innere. Es sollte sich leicht öffnen lassen, Sicherheit und Stabilität ausstrahlen sowie als erster Reprasentant des gesamten Hauses betrachtet werden.
Die Haustüre ist das erste Organ, das Sie oder Ihre Besucher begrüßt, es ist wie eine Begrüßung, die durch den Mund und über die Lippen vermittelt wird, der Beginn einer liebevollen Begegnung und zugleich ein Kuss.

Der Garten: der Schutzbereich, die Behaarung
Der Zaun: Die Grenze, die Zähne, die Finger
Die Eingangstüre: Die Aufnahme, der Mund
Die Fenster: das Sehen, die Augen
Der Verputz: der Sensor und Filter, die Haut
Die Wände: Das Gerüst des Hauses, das Skelett, die Sehnen, die Informationsspeicher
Farben, Formen, Inneneinrichtung und Accessoires: der innere Schutz, die Ausstrahlung, die Bekleidung, der Schmuck
Das Dach: Der Hut als Schutz unseres Hauptes
Der Dachboden: der Kopf, das Denken
Der Eingang und Flur: Die Aufnahme, der Rachenraum
Die Küche: Die Umsetzung, der Magen
Das Esszimmer: Das Erschließen, der Darm
Das Wohnzimmer: Das Zentrum, das Herz
Das Schlafzimmer: Die Vereinigung, die Sexualorgane
Das Kinderzimmer: Das Wachstum, die Zellen
Der Arbeitsraum: Die Muskeln, die Aktivität
Die Speisekammer: Die Vorsorge, das Fettpolster
Das Bad: Die Reinigung, die Nieren
Die Toilette: Das Loslassen, der persönliche Ausdruck, die Ausscheidungsorgane
Die Treppe: Das Rückgrat, die Wirbelsäule
Der Keller: Das Vergessene, das Unterbewusstsein
Die Garage/Carport: die Fortbewegung, emotionale Unabhänigkeit
Der Wintergarten: Die Erweiterung des jeweiliegen Organs
Die Stromleitungen: die Aufladung, die Nerven
Die Heizung: Die Zirkulation, Körperatmung, Kreislauf
Die Wasserleitungen: Der Transport, das Lymphsystem
Das Lüften: Das Auf- und Durchatmen, Bewegung und Flexibilität, die Lunge.